Nachdem die Osterpause vorbei ist und alle Nationalspieler heile nach Hause gekommen sind, erwarten wir den MSC Philippsburg am kommenden Freitag, den 21.04. im heimischen Erwin-Schöffel-Stadion zu unserem zweiten Heimspiel. 

Das die Gäste für die ein oder andere Überraschung fähig sind, zeigten sie am letzten Spieltag als man einen Punkt in Budel ergattern konnte. Auf heimischer Platzanalge zog man zuletzt den Kürzeren. Gegen den Comet aus Durmersheim verlor man mit 4:8.

Trotz des Ausfall des Kapitän Patrick Palach, sollte man mit der bisherigen Leistung unserer Jungs mit nichts als einem Sieg rechnen. Trainer Enrico Tritsch meinte nach der letzten Partie: „Am kommenden Wochenende geht es Zuhause endlich wieder auf schnellen und ebenen Spielbelag. Sicherlich können wir hier unsere Technik besser zur Geltung bringen.“

Die Partie wird von den Unparteiischen Licciardi und Gerber geleitet.

Anpfiff ist am Freitag um 19:00 Uhr.