Zu Beginn des ersten Spiels gegen den MSC Ubstadt-Weiher taten wir uns etwas schwer, fanden dann ab dem 2.Viertel schnell zu unserem Spiel und konnten dieses Spiel letztendlich mit einem Sieg für uns entscheiden. Im Spitzenspiel des Tages gegen den Tabellenführer MSC Puma Kuppenheim durften wir uns keine Nachlässigkeiten erlauben. Volle Konzentration war angesagt ebenso durch zwei Taktische Maßnahmen im Stellungsspiel.

Eine gute Abwehrleistung, ständiges und schnelles positionieren setze unsere Mannschaft gut um und war jederzeit Herr der Lage. Unsere Torchancen aus dem Spiel heraus wurden genutzt und wir konnten somit das Spiel des Tages verdient mit 4:2 gewinnen. Im letzten Spiel gegen den MSC Philippsburg spielten wir überwiegend ohne unsere Stammspieler. Und zu unserem Erstaunen spielten unsere Jungs einen guten und disziplinierten Motoball was erfreulich anzusehen und dem nichts hinzu zufügen war.

„Turniersieger, Play-off erreicht, unsere Vorgaben wurden erfüllt.“

Alles in Allem sind wir mit diesem Turnierspieltag sehr zufrieden, es wurde ein schöner Motoball gespielt die Zuschauer kamen voll auf ihren Genuss.
Unsere Mannschaft hat gezeigt, dass sie es können, nun gilt es unsere Erkenntnisse aus den Spielen weiter zu entwickeln um in der Play-off zu bestehen.

Nach so einem gelungenen Spieltag möchten wir uns bei Heiko für die Organisation bedanken. Ein besonderer Dank gilt an die Eltern unserer Jungs vor und hinter der Theke, den Schiedsrichtern, Linienrichter, unserem Stadionsprecher Gregor, sowie an das Rote Kreuz Team aus Neuburgweier.
Ebenso unseren Monturen Roland und Thorsten für all ihre tolle Arbeit an diesem sonnigen Tag. Außerdem wünschen wir dem Jugendspieler Paul Batz vom MSC Puma Kuppenheim, der sich beim Spiel gegen den MSC Philippsburg durch einen spektakulären Sturz ohne Fremdverschuldens verletzte, eine gute Besserung und baldige Genesung.

Das Trainer-Team
Marco, Patrick und Oskar