News
  1. Süd-Staffel Meister!
  2. Abstinenz beendet
  3. Am Ende ruft der Gipfel
  4. Neue Asphaltdecke
  5. Erfolgreiche internationale Einsätze

1962 wurde die Gründung des MSC Taifun Mörsch beschlossen, dem mit der Erringung der 1. Deutschen Meisterschaft im Jahr 1965 ein steiler Aufstieg zuteil wurde. Bereits 1972 konnte ein neues Clubhaus eingeweiht werden, das in den folgenden Jahren mehrfach erweitert und verbessert wurde. Die Leistungen der Mannschaft blieben weiterhin erstklassig und so stand der MSC Taifun Mörsch von 1965 bis 1974 in jedem Endspiel. Auch 1976 konnte die Mannschaft noch einmal ein Endspiel austragen, bei dem man jedoch die höchste Niederlage hinnehmen musste. Darauf folgte eine längere Durststrecke. Im Jahr 1982 war es wieder soweit und der Taifun meldete sich bei dem Endspiel zurück. Man ging als Deutscher Vizemeister vom Platz. In den darauf folgenden Jahren konnte man in einer fast ununterbrochenen Kette um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. Im Jahre 2000 ging der MSC Taifun Mörsch dann als “Milleniumsmeister” in die Motoballgeschichte ein, seither konnte sich die Mannschaft des Vereins in jedem weiteren Jahr für das Endspiel qualifizieren. Parallel zur 1. Mannschaft des Vereins hat der MSC Taifun Mörsch als Sprungbrett eine ähnlich erfolgreiche Nachwuchsmannschaft, in der die Jungspieler ab 16 Jahren ihr Können unter Beweis stellen können. Im Jahr 2007 begann man mit der Jugendarbeit einen neuen Weg zu gehen. Die Anschaffung von 80 ccm Kleinmotorrädern wurde realisiert und man ermöglichte Jungs ab 13 Jahren das Zusammenspiel von Motorrad und Ball zu erlernen. Bereits im ersten Jahr der Teilnahme an der dmsj-Runde gelang es der Jugendmannschaft den Titel Vizemeister zu erreichen. Neben zahlreichen internationalen Begegnungen stand der MSC Taifun Mörsch in den 45 Vereinsjahren 34 Mal im Endspiel. Davon konnte die Mannschaft des Vereins 19 Mal die Deutsche Meisterschaft erringen. Etwas Einmaliges in der Motoballgeschichte ganz Europas. Das Gelände an der Keplerstraße 101 wurde im Jahre 2003 / 2004 zum Erwin-Schöffel-Stadion ausgebaut. Der MSC Taifun ist zu seinen sportlichen Aufgaben auch anerkannter Ortsclub des ADAC Nordbaden, der den Motoballsport in seiner Region aufs Tatkräftigste unterstützt.